Verehrte Interessierte,

hiermit möchten wir Sie/Euch auf die nachfolgende Veranstaltung hinweisen:

Montag, 13. April 2015, 16.30-18.00 Uhr, Edmund-Siemers-Allee 1, Ostflügel, Raum 221

Einführungsvortrag und Programmvorstellung der Ringvorlesung

Jürgen Homann, Lars Bruhn:
Soziale Arbeit als Tauziehen? Macht, Selbstbestimmung, Nicht-Identität

Der Vortrag bietet aus einer Disability-Studies-Perspektive anfängliche Überlegungen zu der Frage, worin das Dilemma im Grunde jeglicher Arbeit am Sozialen bestehen könnte: Helfer_innen und jenen, denen geholfen werden soll, die es zu integrieren, resozialisieren etc. gilt, ziehen womöglich gar nicht an einem Strang. Vielmehr sind der Identifikation mit den Betroffenen Grenzen gesetzt, die ein asymmetrisches Machtgefüge bedingen, das den objektiven Verhältnissen geschuldet ist. Dabei finden sich die Betroffenen bei genauerer Betrachtung eher auf der anderen Seite des Strangs wieder - also ein Tauziehen. Welche Konsequenzen ergeben sich hieraus für die Soziale Arbeit?

Solidarische Grüße,

Das ZeDiS-Team


Ev. Hochschule Hamburg für Soziale Arbeit & Diakonie.
Stiftung Das Rauhe Haus
ZeDiSplus. Zentrum für Disability Studies und Teilhabeforschung
Horner Weg 170
22111 Hamburg

Telefon: (040) 655 91-183
Telefax: (040) 655 91-183
E-Mail: info@zedis-ev-hochschule-hh.de

Newsletter abbestellen:
http://www.zedis-ev-hochschule-hh.de/newsletter/abmelden/abmelden.html

Impressum
http://www.zedis-ev-hochschule-hh.de/service/impressum.html