Zentrum für Disability Studies (ZeDiS)Zentrum für Disability Studies (ZeDiS) Das Rauhe Haus Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie

Inhalt

Seminar „Konstruktionen von Behinderung im Kontext von Theologie, Kirche und Diakonie“

Lehre: Lars Bruhn, Jürgen Homann
Mittwoch, 11.00 - 12.30 Uhr
Ort: Räumlichkeiten der Ev. Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie, Horner Weg 170, 22111 Hamburg

Die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung (UN-BRK) wurde 2006 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen beschlossen. Sie spezifiziert die 1948 formulierten allgemeinen Menschenrechte nur noch einmal aus der Perspektive behinderter Menschen, stellt also keine Sonderrechtskonvention dar. Zentrales Anliegen der UN-BRK ist es, Voraussetzungen für Inklusion im Sinne umfassender Partizipation als „Grundlage der Gleichberechtigung mit anderen“ und unter Berücksichtigung weiterer in Art. 3 UN-BRK formulierter rechtlicher Grundsätze wie Selbstbestimmung, Nichtdiskriminierung, Chancengleichheit, die Achtung des Rechts auf Wahrung der Identität etc., zu schaffen. 

Die Einführung von Inklusion als menschenrechtlich verbindlicher Norm sorgte nicht für anhaltende Kontroversen im Bildungssystem. Vielmehr wurden auch die Bereiche Theologie, Kirche und Diakonie von dieser Entwicklung eingeholt, um nicht zu sagen ‚überrollt‘ – was verwundern mag, stellt die Sorge um die Randständigen der Gesellschaft und deren Angedeihen christlicher Nächstenliebe über die Jahrhunderte hinweg ein herausragendes Erkennungsmerkmal kirchlicher Einrichtungen dar. Wir wollen uns deshalb im Jahre 13 n. UN-BRK auf die Suche begeben, welche Konstruktionen von Behinderung sich auf der Grundlage von Symbolen, Repräsentationen, theologischen Konzeptionen, Leitbildern, Haus- und Gemeindeordnungen, Expert*innen-Interviews, Ortsbesichtigungen  usw. usf. - theoretisch gleichwie praktisch - in den genannten Bereichen aufspüren lassen, um sie miteinander zu diskutieren und einer Bewertung des säkularen Anspruchs von Inklusion zu unterziehen.

Anmeldung zur Veranstaltung: Seminar „Konstruktionen von Behinderung im Kontext von Theologie, Kirche und Diakonie“