Zentrum für Disability Studies (ZeDiS)Zentrum für Disability Studies (ZeDiS) Das Rauhe Haus Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie

Inhalt

Disability Studies und Inklusion: Eine reguläre Idee für konkrete Maßnahmen

Seminarleitung: Dr. Siegfried Saerberg

Vorbesprechung: 22.10.2019, 16.45-18.00 Uhr

Blocktermine:  Do., 16.01.2020 – So., 19.01.2020 (Donnerstag 13.00-18.00 Uhr, Freitag/Samstag jeweils 10.00-17.00 Uhr, Sonntag 10.00-15.00 Uhr)

Alle Termine des Seminars finden in Raum EG 1 der Ev. Hochschule Hamburg, Horner Weg 170, 22111 Hamburg statt

Inklusion und Partizipation sind behinderungspolitische Forderungen von entscheidender Geltung. Sie sind grundlegend in der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen verankert und werden auch in Zukunft normative Maßstäbe für konkrete politische Handlungen sein.

Die Disability Studies haben die Formulierung der UN BRK beeinflust und über die letzten Jahrzehnte verschiedene Analysemodelle für soziales, kulturelles und politisches Handeln entwickelt. Wie lassen sich diese Modelle auf das Thema Inklusion anwenden?

Stehen sie Inklusion vornehmlich kritisch gegenüber oder können sie auch  einen Leitfaden für die Evaluation von inklusivem Handeln in Politik, Wirtschaft und Kultur an die Hand geben?

Welche Vorgaben macht die UN BRK konkreten Politiken in den Staaten, die die UN BRK ratifiziert haben?

In welchen Teilbereichen und  Feldern des Politischen wird Inklusion auf welche Weise wirksam?

Neue  Trends im Inklusionsdiskurs, kritische Einwendungen und praktische Beispiele werden besprochen.

Anmeldung zur Veranstaltung: Kompaktseminar "Disability Studies und Inklusive: Eine reguläre Idee für konkrete Maßnahmen"